Alterseinstufung von Computerspielen durch die USK Zusammenfassung des Forschungsberichtes Theresia Höynck, Thomas Mößle,
Matthias Kleimann, Christian Pfeiffer, Florian Rehbein,
Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen e.V.
> mehr
Menschenbild und Medienbildung Elke Ostbomk-Fischer setzt sich in diesem Aufsatz mit der Diskussion
um Killerspiele auseinander, geht der Frage nach, warum diese Produkte nicht
verboten werden und macht auf Strategien aufmerksam, mit denen Hersteller
solcher Produkte und ihre Kooperationspartner die Gefahren verharmlosen.
> mehr
Korrelation oder Kausalität?
Aussagemöglichkeiten der Medienwirkungsforschung
Vortrag von Prof. Dr. Helmut Lukesch, Institut für Experimentelle Psychologie,
Universität Regensburg, auf dem Medienkongress "Computerspiele und Gewalt",
20.11.2008, München.
> Präsentationsfolien
Gamers' World "Gamers' World" - Reaktionen auf öffentliche Kritik
Vortrag auf dem Medienkongress "Computerspiele und Gewalt" , 20.11.2008, München.
Prof. i.R. Dr. Günter L. Huber, Institut für Erziehungswissenschaft,
Abteilung Pädagogische Psychologie, Universität Tübingen.
> Präsentationsfolien
Jugendmedienschutz: Das Gutachten des Bredow-Instituts Vortrag von Dr. Rudolf H. Weiß auf dem Medienkongress "Computerspiele und Gewalt",
20.11.2008, München.
> Präsentationsfolien